827. Hafengeburtstag Hamburg – Tipps und Anfängerfehler

Eben noch Regen und Hagel – und nun schon wieder (fast) Hafengeburtstag bei feinstem Frühlingswetter.
Das älteste Hafenfest der Welt wird in Hamburg jeweils am ersten Maiwochenende gefeiert; und damit es
auch wirklich ein FEST für alle Besucher wird, hier ein paar Tipps:

  1. Wie sollte es anders sein: auch für den Hafengeburtstag Hamburg gibt es HIER eine App (erhältlich im iTunes Store sowie bei Google Play).
  2. Die U-Bahn-Haltestellen Landungsbrücken oder Baumwall eignen sich nur sehr bedingt als Treffpunkt – denn das versuchen viele. Aus Sicherheitsgründen gibt es hier „zur Rush-Hour“ jeweils nur eine Richtung zum Betreten oder verlassen. Darüber hinaus wurden auch ideses Jahr wieder Sichtblenden an den Geländern angebracht, damit sich an diesen wunderbaren Plattformen nicht zu viele Besucher stapeln. (siehe Foto am Beitragsende)
  3. Die Anreise per PKW ist ein klassischer Anfängerfehler. „Ich finde eigentlich immer nen Parkplatz“. Ja, mag sein. Aber der ist dann so weit weg, dass man auch gleich die Bahn nehmen kann.
  4. Wer noch ne Stunde Zeit hat sollte nicht „noch mal eben“ mit der Hafenfähre zum Elbstrand fahren. Beim Schlepperballett sowie den Seenotrettungen vor den Landungsbrücken z.B. wird die Elbe gesperrt – und der nachfolgende Termin könnte ohne Euch stattfinden. Bei ALLEM unbedingt großzügig Zeit einplanen – es wird voll!
  5. Dies gilt ebenso für die Nutzung der Mahatma-Gandhi-Brücke (vor der Elbphilharmonie). Diese ist für PKW ohnehin gesperrt – und wird zudem häufig geöffnet, damit die Segler im Traditionshafen ein- und ausfahren können. Der Weg zur Elbe könnte also versperrt sein.
  6. Der Weg in den Traditionshafen indes lohnt sich immer sehr. Hier liegen u.a. die Segler unserer Freunde von van der Rest Sail Charter – fragt gern mal nach Restkarten für die Brunchfahrt oder so (Feuerwerksfahrt und Einlaufparade sind ausgebucht). Im Traditionshafen gibt es Speis, Trank, Livemusik – und viel Maritimes. Einer der schönsten Plätze beim Hafengeburtstag!
  7. Vorsicht! Da wo es voll ist fühlen sich auch Betrüger und Taschendiebe wohl. Achtet auf Wertsachen (und auf Euch!) und fallt nicht auf die Klemmbrettbetrüger rein (HIER berichteten wir bereits ausführlich darüber).
  8. Und wer vom Geschiebe an der Wasserkante genug hat, für den hat St. Pauli ne Menge zu bieten. Und der Stadtteil hat viel mit dem Geschehen im Hafen zu tun! Was genau, das erzählen wir Euch bei unserem Kiez-Vorspiel am Samstag um 22:30 Uhr. Tickets und Infos dazu findet Ihr HIER.

IMG_0316

Viel Spaß beim größten Hafenfest der Welt – viel Spaß in der schönsten Stadt – willkommen in Hamburg!