Gastronomie für die nächste Hamburg-Tour.

Vorfreude ist ja häufig ne schöne, wenn nicht gar DIE schönste Freude. Da kann man durchaus schon mal an den nächsten Hamburg-Besuch denken. Welche Quartiere möchte man wiedersehen? Welche sind noch gänzlich neu und müssen dringend erkundet werden? Zum Glück sind die Hamburg-Lotsen in ganz Hamburg unterwegs und planen exklusive Führungen auch jenseits des Mainstreams.

Und egal, wo man unterwegs ist: Nicht vergessen sollte man die vorherige Stärkung oder die nachfolgende Belohnung. Und da kommt die Gastronomie ins Spiel. Zahlreiche Gastronomen haben sich neue Konzepte ausgedacht, um dieser schwierigen Zeit entgegenzuwirken. Kochboxen, Lieferung, Abholservice, … Zeit für Vorfreude!

Bundesweit gilt: Es lohnt ein Bick auf Pay now – eat later. Unterstützt JETZT die Gastronomie Eurer Wahl; über 1.200 Restaurants machen bereits mit! Jetzt Gutscheine kaufen und später genießen. Sofern möglich bauen wir das gewählte Restaurant als Schlusspunkt in Eure individuelle Führung in Hamburg mit ein.

Gastro unterstützen.

Beispiel: Die Hobenköök im Oberhafen. Restaurant, Markthalle, Wohlfühlort. Und: Die Hobenköök (= Hafenküche) bietet wunderbare Kochboxen an.

Restaurant Schoppenhauer – Gern gewählter Abschluss unserer Störtebeker-Tour.
Astra St. Pauli Brauerei – Vor, während (!) oder nach der Kieztour.
Hard Rock Café Hamburg – Ob Hafen-Programm oder Kieztour; ob Einstieg oder Abschluss: Der Hafenblick macht Sehnsucht.

Weitere Empfehlungen (pay now, eat later).

Auf der Karte von Pay now, eat later gibt’s (bundesweit) noch viel mehr zu entdecken. Euer Lieblingsrestaurant/Café/Bar ist nicht dabei? Empfehlt die Seite gern weiter. Die Seite agiert bundesweit; in Hamburg sind derzeit über 310 Betriebe dabei! Jetzt Gutscheine kaufen und bis zu drei Jahre einlösen.

Zusatztipp/-Bitte.

Wenn Ihr Essen bei einem neuen oder Eurem Lieblingsrestaurant bestellt, prüft bitte, ob das Restaurant einen eigenen Lieferdienst anbietet. Lieferdienste wie z.B. Lieferando sind zwar wegen der Auswahl praktisch, kassieren jedoch bei den Gastronomen bis zu 30 % (Quelle: Süddeutsche.de)! Daher lieber beim Restaurant direkt anrufen oder auch das Essen abholen, damit wirklich das Restaurant unterstützt wird.

Kochboxen.

Es ist längst kein Geheimtipp mehr: Kochboxen bringen den Menüvorschlag, die Rezepte und Zutaten zu Euch nach Haus. Auch hier gibt es zahlreiche Anbieter bundesweit. Eine kleine Auswahl der Hamburger Anbieter.

Weitere Empfehlungen (Lieferservices, Kochboxen, Besonderheiten) in loser Folge auf unseren Facebook– und Instagram-Accounts.